Aktuelles

Neuer Spazierweg am St. Josefshaus wird offiziell seiner Bestimmung übergeben - Hennecke wirkte als Sponsor mit

Am Montag den 26.08.2019, im Rahmen einer kleinen Feierstunde, zu der sich der Vorstand des Fördervereins, der Heimbeirat und Förderer des Vereins mit der Heimleitung trafen, wurde bei Getränken und Gebäck der im Jahr 2018/2019 angelegte neue Spazierweg seiner Bestimmung übergeben.

Vorstand, Heimbeirat und Förderer des Vereins

Die durch den Verein selbst gebauten Ruhebänke luden bei der Besichtigung des Weges durch alle Anwesenden zum Verweilen ein. Der Vorsitzende des Fördervereins, Siegfried Schmied, dankte den beteiligten Baufirmen, den Sponsoren, den Helfern und dem Vorstand für den Einsatz bei der Verwirklichung des Projektes. „Ohne Spenden hiesiger Unternehmen, freiwilligen Helfern und Hand- und Spanndienste des Vereins, wäre der Bau des Weges nicht möglich gewesen.“

Vorstand, Heimbeirat und Förderer des Vereins

Auch zukünftig hofft der Verein auf weitere Unterstützung, um für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheimes den Alltag und das Leben angenehmer zu gestalten und dem Pflegepersonal ihre Arbeit zu erleichtern.

 


 

Auf Uhren folgen Türschilder - Hennecke AG der Realschule plus Neustadt/Wied baut neue Türschilder

Die Zusammenarbeit zwischen der Walter Th. Hennecke GmbH und der Realschule plus Neustadt/Wied wächst. Nachdem im Schuljahr 2017/2018 in Kooperation Uhren für die Schule gebaut wurden, ging es im vergangenen Schuljahr 18/19 für die Schülerinnen und Schüler der Hennecke AG um ein neues gemeinsames Projekt - neue Türschilder für die Schule.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel auf der Homepage der Realschule plus Neustadt/Wied

 


 

Hennecke heißt neue Auszubildende herzlich willkommen

Auch in diesem Jahr starten am 01.08. wieder fünf Auszubildende und zwei Jahrespraktikanten ihr Berufsleben bei Hennecke. Wir wünschen allen neuen Kollegen einen guten Start und viel Spaß bei den neuen, vielfältigen Aufgaben, die auf sie zukommen.

 


 

Feier Betriebsjubilare Walter Th. Hennecke GmbH

(v.l.n.r. Name und Betriebszugehörigkeit der Jubilare: Klaus Dürksen (GF), Udo Greiser (35 Jahre), Jürgen Stockhausen (25 Jahre), Andrea Witt (30 Jahre), Anja Weber (25 Jahre), Michael Kemper (30 Jahre), Frank Hecken (25 Jahre), Frank Felmet (GF, 30 Jahre)

Am 09.08.2019 fand in kleiner Runde eine Jubiläumsfeier für die Betriebsjubilare der Walter Th. Hennecke GmbH, ab 25 Jahre Betriebszugehörigkeit, statt. Mit kumulierten 200 Jahren, können die 7 Jubilare im Jahr 2019 eine sehr stattliche Gesamtdauer ihrer Betriebszugehörigkeit und ein geballtes Know-How im Bereich der industriellen Blechbearbeitung aufweisen. Die Geschäftsführung dankte den Jubilaren für ihre Treue zum Unternehmen und für ihren wertvollen, persönlichen und langjährigen Beitrag zum Erfolg der Hennecke GmbH!

 


 

„Zeitung lesen macht Azubis fit“ – Hennecke Auszubildende nahmen am Projekt ZeiLe teil

Vor kurzem endete für unsere Auszubildenden Fabian Leroy, Marvin Cergar, Lukas Huhn und Marius Kötting das „ZeiLe“ Projekt der Universität Koblenz-Landau in Kooperation mit der Rhein-Zeitung.

Unter dem Motto „Zeitung lesen macht Azubis fit“ fand im Zeitraum von September 2018 bis Juli 2019 ein Langzeitleseprojekt statt, welches sowohl die Lesekompetenz als auch das Allgemeinwissen durch die regelmäßige Lektüre der Tageszeitung fördern sollte. In monatlichen Kompetenztests wurde zudem die Entwicklung des Wissenswachstums in Themenbereichen wie Politik, Wirtschaft, Kultur, Geschichte und Sport gemessen.

Hauptziel des Projektes, an dem ca. 2.000 Auszubildende aus ganz Rheinland-Pfalz jährlich teilnehmen, ist das Heranführen junger Menschen an die Printmedien, welche durch die fortlaufende Digitalisierung und intensivere Nutzung von Smartphones von Jugendlichen immer weniger genutzt werden.

Im Zuge des Projektes hatten unsere teilnehmenden Auszubildenden die Möglichkeit, die Druckerei der Rhein-Zeitung zu besichtigen (s. Bild). Zudem hat die Rhein-Zeitung die Teilnahme an verschiedenen Seminaren der IHK-Koblenz ermöglicht, wie etwa dem „Business Knigge“ oder der „Strategischen Gesprächsführung“.

Für unsere Auszubildenden war die Teilnahme an diesem Projekt eine spannende und interessante Erfahrung und auch das Allgemeinwissen konnte erheblich verbessert werden, wie die Auswertung der Kompetenztests ergeben hat.